Bund souveräner Regionen (i.A.)

Laut UPIK hat die Bundesrepublik Deutschland (BRD) ihren Hauptsitz (⇐) in Berlin und einen Standort (⇒)
in Bonn. Als Unternehmen eingetragen befindet sich die Verwaltung nunmehr im Handelsrecht von 1897, welches im Reichsgesetzblatt veröffentlicht wurde.
 
1949 wurde zur Schaffung einer Grundordnung eine Verwaltung des vereinten Wirtschaftsgebietes, genannt  "Bundesrepublik Deutschland", weshalb das als Vorschrift kreierte Grundgesetz auch "für" selbiges gilt.
Das diese Verordnung in seiner Gültigkeit beschränkt ist & nicht vom Volk erlassen wurde, wie auch die Tatsache, daß es KEINE Verfassung ist, ist damals schon klar & deutlich im Art. 146 festgehalten worden.
 
Wie man aber in "Verantwortung vor Gott & den Menschen"  soviel Sch... bauen kann, bleibt bis heute fraglich!

Nach der vorbehaltlichen Genehmigung wurde das Grundgesetz 1949 verkündet und in Kraft gesetzt. Der Geltungsbereich in Art.23, auf den Art.144 verweist, war wie folgt angegeben:

"Dieses Grundgesetz gilt zunächst im Gebiete der Länder Baden, Bayern, Bremen, Groß-Berlin, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein, Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern. (2) In anderen Teilen Deutschlands ist es nach deren Beitritt in Kraft zu setzen."

Zur sogenannten "Vereinigung" wurde der Geltungsbereich des GG gestrichen & die Erweiterung in der Präambel des selbigen festgehalten, welche jedoch keine Rechtswirksamkeit besitzt!

Man hätte doch eigentlich den original verfassten Geltunhgsbereich im GG so stehen lassen können, sofern auch nach Abs.2 andere Teile Deutschlands einen Beitritt beantragt hätten.